Bienenpakt
Altmühlfranken

Die Biene und der Raps

Raps kann sich selbst bestäuben, es entstehen dann aber nur aus ca. 50 Prozent der Blüten fortpflanzungsfähige Samen. Mit Bienen als Bestäuber entstehen aus ca. 90 Prozent der Blüten die gewünschten Samenkörner. Dies führt zusätzlich zu einer deutlich erhöhten Keimfähigkeit der Samen und somit zu einem deutlich höheren Ölgehalt pro Blüte.



Durch Fremdbestäubung des Raps können Landwirte somit den Ertrag ihrer Ernte um bis zu 30 Prozent steigern. Raps ist eine sehr zuverlässige Honigtracht und auch bei Imkern ein begehrtes Wanderziel.